Kontakt

Cases

Zur Cases-Übersicht

Tommy Hilfiger fährt groß auf in München und Wien

Keyfacts

  • 8 mal 20 Meter großer Truck
  • Virtuelle Sport-Simulationen durch VR-Brillen
  • Aktion in Deutschland und Österreich

Eine solche Pop-Up-Aktion hat es in den Pasing Arcaden in München und der Westfield Shopping City Süd in Wien noch nicht gegeben: Im Juni fuhr die beliebte Lifestylemarke Tommy Hilfiger für jeweils zwei Tage mit einem riesigen Truck auf den Außenflächen der Center vor. In dessen Innern verbarg sich ein hochwertiger und innovativer Store. Mit wenigen Handgriffen ließ sich der XXL-Lkw dank des ausgeklügelten Konzepts in einen einladenden Shop verwandeln, der schnell die Neugier der Besucher weckte.

Sportliche VR-Simulationen im Pop-Up-Truck

Nicht nur die außergewöhnliche äußere Aufmachung, auch das Innenleben des Pop-Up-Trucks begeisterte die Shopper. Passend zum Image der angesagten Marke war der Ausstellungs- und Verkaufsbereich hochwertig und topmodern ausgestattet. Besonderes Highlight waren Simulatoren mit VR-Brillen. Mit ihrer Hilfe konnten Neugierige in virtuelle Umgebungen abtauchen und verschiedene Sportarten wie Snowboarding oder Skaten ausprobieren. Ein Angebot, das bei Sportlern und Fashion-Fans gleichermaßen das Interesse an den sportlich-schicken Styles des bekannten Designers weckte.

Da durfte auch das passende Accessoire für den vollen Durchblick nicht fehlen: Die neueste Sonnenbrillenkollektion der Lifestylemarke fand ebenfalls auf der großen Ausstellungsfläche Platz und Besucher konnten die schicken Must-Haves während der Outdoor-Promotion bei strahlendem Sonnenschein anprobieren.

Eine Aktion der Extra-Größe

Von kleinen It-Pieces zu großen Herausforderungen: Denn die Ausmaße der Aktion – beziehungsweise des Trucks – stellten das URW-Team vor eine knifflige Aufgabe. Damit das acht mal 20 Meter messende Gefährt auf der Außenfläche vor den Pasing Arcaden parken konnte, musste dort umgebaut werden. Kurzerhand wurde beschlossen, den Außenbereich der Gastronomie für die Aktionstage abzubauen. Und der Aufwand hat sich gelohnt: Der außergewöhnliche Shop war der Hingucker und wurde sofort zum Publikumsmagneten.

Wie das Ganze aussah, können Sie auch in unserem Video erfahren:

Inspiriert von diesem Best Case? Wollen auch Sie diese Werbemöglichkeiten nutzen?
Kontaktieren Sie uns!